Tierheim in Pankow und Umgebung

Das Tierheim in Pankow ist für Menschen aus Pankow und Umgebung die erste Anlaufstelle, wenn es um den örtlichen Tierschutz geht. Unabhängig davon, ob man ein Tier aus dem Tierheim adoptieren möchte oder sich aufgrund unterschiedlichster Umstände dazu gezwungen sieht, seinen Vierbeiner abzugeben, sollte die örtliche Tierhilfe stets die erste Adresse sein. Auf der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner ist der Tierschutzbund in Berlin gerne behilflich.

Tierheim Informationen

Tierschutzverein in Pankow

Die Tiervermittlung in Pankow beziehungsweise im Kreis obliegt in der Regel dem örtlichen Tierschutzverein. Hunde, Katzen, Kleintiere, Vögel und mitunter auch Reptilien befinden sich hier leider immer wieder in der Vermittlung und hoffen auf eine baldige Adoption, um endlich ein Zuhause zu finden. Pflegestellen ergänzen hier das klassische Tierheim und geben den Vermittlungstieren in Pankow die Gelegenheit, in einem häuslichen Umfeld auf liebevolle Menschen zu warten, die ihnen ein Zuhause schenken. Um sich einen Überblick über die zu vermittelnden Tiere zu verschaffen, lohnt sich ein Blick ins Internet. Der Tierschutzverein Pankow präsentiert hier seine Schützlinge detailliert, so dass man durchaus Tiere online finden kann. Im nächsten Schritt steht dann eine persönliche Kontaktaufnahme an.

Tierheim Informationen

Tierheim in Pankow vermittelt Hunde

Hunde gelten zwar als der beste Freund des Menschen, doch unterschiedlichste Umstände sorgen regelmäßig dafür, dass sie ihr Zuhause verlieren. Bei einem Besuch im Tierheim in Pankow wird dies mehr als deutlich, denn die Hundevermittlung macht einen erheblichen Teil der örtlichen Tierschutzarbeit aus. Selbst Hundewelpen landen immer wieder im Tierheim, so dass sich zumindest die Nachfrage lohnt, ob im Tierheim Pankow Welpen zur Vermittlung stehen. Echte Tierfreunde sollten Hunde nicht kaufen und dazu einen Züchter oder Zoohandel aufsuchen, sondern ihr neues Familienmitglied aus dem Tierschutz adoptieren. Das Tierheim Pankow ist diesbezüglich auf jeden Fall die richtige Anlaufstelle.

Tierheim in Pankow vermittelt Katzen

Wer eine Katze kaufen möchte und ein Herz für Katzenkinder hat, macht sich in der Regel auf den Weg zu einem Züchter und verliert sein Herz rasch an einen kleinen Stubentiger. Dass man im Tierheim in Pankow Katzenbabys zeitweise ebenfalls in großer Zahl antrifft, dürfte für einige Menschen eine echte Überraschung sein. Jedes Jahr aufs Neue erleben die Tierschutzvereine diesbezüglich eine echte Schwemme und müssen sich somit nicht nur um die Katzenvermittlung, sondern auch um die Aufzucht vieler Kitten kümmern. Diese sollen zu gegebener Zeit natürlich rasch ein liebevolles Zuhause finden.

Tierheim in Pankow (10119 – 13189) – Öffnungszeiten und Telefonnummer

Menschen, die den Tierschutz dahingehend unterstützen möchten, dass sie ein Tierheimtier adoptieren, können online bereits nach Vermittlungstieren recherchieren. Früher oder später möchte man das Tier kennenlernen und sich vor Ort einen Eindruck verschaffen. Der erste Kontakt zum Tierschutzverein kann heutzutage per Telefon, Mail oder auch Facebook erfolgen. Zu den angegebenen Öffnungszeiten kann man dann vor Ort vorbeischauen und das Gespräch suchen. Vor der endgültigen Vermittlung kann es zuweilen auch sinnvoll sein, ein paar Hintergrundinformationen einzuholen. Hier ist das Veterinäramt Pankow in Berlin der richtige Ansprechpartner.

Zoohandlung in Pankow

Fressnapf, Zoo & Co., Futterhaus und viele weitere Tierfachhandlungen findet man auch in Pankow und Umgebung. Unabhängig davon, ob man sich dazu entschlossen hat, Tiere vom Tiermarkt zu kaufen oder ein Tierheimtier zu adoptieren, findet man hier die gesamte Ausstattung für den geliebten Vierbeiner. Barfen ist hier ein absolutes Trendthema, dem sich die Zoohandlungen in Pankow und Umgebung ausführlich widmen. Natürlich kann man den Tierbedarf online kaufen und sich so den Weg ins Tierfachgeschäft sparen. Per Post bekommt man dann alles bequem nach Hause geliefert.

Tierarzt in Pankow

Die Gesundheitsfürsorge obliegt dem Tierhalter, der nicht nur für eine artgerechte Haltung seines Tieres sorgen, sondern diesem im Bedarfsfall auch einer medizinischen Versorgung zuführen muss. Routineuntersuchungen, Erkrankungen, Impfungen und auch akute Notfälle führen Tierhalter so immer wieder zu einem Tierarzt in Pankow oder direkt in eine Tierklinik in Berlin. Die Hundehilfe, Katzenhilfe oder auch andere Tierschutzvereine, die sich beispielsweise um Hunde oder Katzen in Not kümmern, bekommen regelmäßig Besuch vom Tierarzt und können mitunter auch entsprechende Adressen nennen. Wird ein Tier vermisst oder gefunden, sollte man sich ebenfalls an die Tierschutzvereine, Tierärzte und Tierkliniken in Pankow und Umgebung wenden. Diese wissen mitunter mehr über den Fall und können dazu beitragen, dass Tier und Halter wieder zueinanderfinden.

Zoo & Tierpark in Pankow und Umgebung

Selbst der größte Tierliebhaber muss anerkennen, dass sich längst nicht alle Tiere für eine Heimtierhaltung eignen. Grundsätzlich ist zwar ein Trend zur Exotenhaltung zu erkennen, aber in vielen Fällen kann man den Tieren nicht gerecht werden. Der Besuch in einem Zoo oder Wildpark in Berlin bringt ihnen solche Tiere näher. Im Tierpark in Pankow beziehungsweise Umgebung kann man auch Tiere erleben, die nicht als Haustiere geeignet sind. Einen Löwen, Elefanten oder ein Krokodil möchte wohl kaum jemand Zuhause haben. Interesse an diesen Tieren besteht aber dennoch und kann im Zoo, Tierpark oder Wildpark befriedigt werden.

Tierpension und Hundeschule in Pankow

Auf Reisen kann man den geliebten Vierbeiner längst nicht immer mitnehmen. Bei Hunden mag dies zwar zuweilen noch denkbar sein, Katzen, Vögel und Kleintiere bleiben stattdessen besser Zuhause und werden nicht den Strapazen einer langen Reise ausgesetzt. Am Urlaubsort bestehen zudem ohnehin keine geeigneten Haltungsbedingungen. Wer niemanden hat, der das eigene Haus und die Tiere hüten könnte, findet in Pankow und Umgebung die eine oder andere Tierpension. Geht es lediglich um die Tagesbetreuung des Hundes während der Arbeitszeit, dürfte eher eine sogenannte Hundetagesstätte die richtige Adresse sein. Hundehalter sollten zudem zumindest darüber nachdenken, die Hundeschule in Pankow zu besuchen. Hier lernt der Vierbeiner gutes Benehmen und trifft gleichzeitig auf Artgenossen, was für die Sozialisierung des Tieres von unschätzbarem Wert ist.

Unterstützung im Tierheim Pankow

Menschen, die das Tierheim in Pankow nicht nur unterstützen möchten, indem sie ein Tier adoptieren, sondern sich auch darüber hinaus engagieren wollen, müssen dazu nicht zwingend Tierpfleger sein. So kann man mit den Hunden Gassi gehen, sich Zeit zum Katzenstreicheln nehmen oder als Tierschützer Pate werden oder Spenden sammeln. Für die wenigsten Menschen ist der Tierschutz ein Job. Sie üben stattdessen ein Ehrenamt aus und unterstützen die angestellten Tierpfleger beispielsweise als Pflegestellen bei der Tierbetreuung. Es gibt somit viele Möglichkeiten, sich aktiv im Tierschutz zu engagieren.

Schnee im Berufsverkehr
Schnee im Berufsverkehr

Unfall auf der A4 - 3 Woche alt

Hamster-Alarm im Berliner Tierheim!
Hamster-Alarm im Berliner Tierheim!

B.Z. Berlin - 3 Monat alt

News via Google. Noch mehr News zum Thema 'Tierheim Pankow'

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: 4,63 von 5 (7 Bewertungen)